MANIOKKUCHEN

Facebooktwitterpinterestlinkedin

~ 1 kleine runde Kuchenform

  • 250 g Maniokmehl auch gemahlene Cassava oder white Gari
  • 60 g flüssiges Kokosöl
  • 400 g vegane Joghurtalternative (Kokos)
  • 400 ml vegane Milchalternative (z. B. Kokosdrink)
  • 100 g Kokosflocken
  • 1 Banane, am Besten sehr reif
  • 150 g Beeren (Heidelbeeren waren’s bei mir)
  • Zimtpulver
  • Vanillepulver
  • (Kokosblütenzucker, wenn der Kuchen süßer sein soll und gewünscht.)

Alle Zutaten zu einem Teig rühren. Ich war auf der Suche nach einem Kuchen ohne Industriezucker bzw. ohne Süßungsmittelzusatz. Da ich schon eine Weile ohne dieses auskomme, reichte mir die Süße der angegebenen Zutaten. Sollte der Kuchen für Normal-Schmecker sein, würde ich etwa 100 g Zucker dazu geben.

Den Teig in eine gefettete kleine Kuchenform geben und den Backofen vorheizen auf 200 Grad. Den Kuchen ca. 40 Minuten backen lassen.

Eventuell nach dem abkühlen mit

  • Puderzucker

bestäuben.

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.