SELLERIE MIT APFELKOMPOTT UND CURRYSOẞE

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin


Sellerie mit Apfelkompott und Currysoße

~ 2 Portionen 

* 75 g Linsen (am Besten schwarze – wegen der Farbe)
kochen. Dann wenn sie gegart sind erst mit
* Salz und Pfeffer frisch gemahlen
würzen.

Kartoffel-Curry-Soße:
* 3 kleine Kartoffeln (ca. 100 g) am Besten mehlig kochenende
* 50 ml Gemüsebrühe
* 6 EL pflanzliche Sahnealternative (z. B. Hafercuisine)
* 50 ml pflanzliche Milchalternative (z. B. Hafermilch)
* 1 Spritzer Zitronensaft
* 1 EL Currypulver
* evtl. Kurkuma zusätzlich für die Farbe (z. B. das Curry von Sonnentor hat nicht die typische gelbe Farbe)
* Salz und Pfeffer schwarz frisch gemahlen
Kartoffeln weich kochen, schälen und mit den anderen Zutaten im Mixer zu einer Soße pürieren. Eventuell noch etwas mehr Flüssigkeit nachgießen.

Apfelkompott:
* 1 Zwiebel
* 2 Äpfel mittelgroß
* 1 Knobizehe
* Ingwer frisch gerieben
* 1 kleine Chilischote
* 2 gute Spritzer Zitronensaft
* 100 ml Wasser
* 1 TL Ahornsirup
* Salz und Pfeffer frisch gemahlen
Die Zwiebel fein würfeln, die Äpfel auch in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken, die Chilischote entkernen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebelwürfel in einem Topf mit etwas Öl hellgelb anbraten, Äpfel und die Gewürze zugeben, die Flüssigkeiten ebenfalls. Die Apfelstückchen bei geschlossenem Topfdeckel nun weich dünsten lassen, sie dürfen ruhig leicht zerfallen. Würzen und abschmecken.

Sellerie:
* 1/2 Kopf Sellerie
* Salz und Pfeffer
Den Sellerie grob schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben dann in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und über Wasserdampf dünsten oder in einem Topf mit etwas Gemüsebrühe bißfest garen. Etwas ausdampfen lassen und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

Die Kartoffelsoße zusammen mit den Linsen, dem Sellerie und dem Apfelkompott auf Teller anrichten und mit
* Schnittlauch
bestreuen.
* Tomaten (kleine süße am Besten)
dazu reichen. Die Tomaten braucht es unbedingt wegen der Farbe und es rundet das Gericht perfekt ab.

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.