SUSHI MIT QUINOA

Facebooktwitterpinterestlinkedin


Sushi mit Quinoa

4 Portionen

  • 150 g Quinoa in
  • 450 ml Wasser mit
  • Salz kochen. Es darf ruhig salzig schmecken
  • 50 g getrocknete Tomaten und
  • 1 EL Sesampaste (Tahini) im Mixer fein mahlen und zu der gekochten Quinoa geben. Es soll schön pappig sein.
  • 1/2 Gurke
  • 1 Paprika
  • 1 gelbe Rübe (Karotte)
  • 1 Avocado
  • 1 Zucchini
  • 4 Algenblätter für Sushi

Die Zucchini mit dem Scheibenhobel längs in möglichst dünne, lange Scheiben schneiden. Das restliche Gemüse in möglichst lange Streifen schneiden. Von der Gurke wird etwa nur 1/4, von der Paprika und Zucchini nur die Hälfte benötigt. Allerdings kommt es da auf die „Schneideweise“ an.

Das Algenblatt auf einer Sushimatte ausbreiten und die Zucchinischeiben nebeneinander darauf geben. Das obere Viertel etwa freilassen zum Rollen. Auf die untere Hälfte dann ein Viertel der Quinoa verteilen. Hierauf längs das Gemüse anordnen und fest zusammenrollen.

Jetzt vorsichtig in Sushigroße Stücke schneiden.

Mit Sojasauce und Wasabipaste servieren. Überraschenderweise paßt auch sehr gut Ajvar dazu.

Wer möchte, kann noch einen Paprika-Dip dazu machen. Ich habe noch Gemüse übrig gehabt wie

  • Avocado
  • Paprika
  • 1 große Tomate

das hab ich im Mixer mit

  • getrockneten Tomaten und
  • etwas Sesam vermixt und mit
  • Salz und
  • Pfeffer frisch gemahlen abgeschmeckt

Guten Appetit

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.